EN (GB)

Als Kind missbraucht | Margarets Geschichte


Ich kann mich erinnern, dass ich hier viele Male unter Tränen gestanden habe, weinend an der Hand meines Vaters festhielt und ihn anflehte, "lass uns nicht da rein gehen". Es war sofort ein Gefühl der Dunkelheit, der Kälte, der Verzweiflung, und wir wurden gemobbt und geschlagen, und sie sperrten uns in dunkle, finstere Schränke, schlugen uns mit Bambusstäben und Lederriemen. Eines Tages dann, ich war 11 Jahre alt, kam eine der Nonnen und sagte nur: "Gut, es ist Zeit für dich zu gehen". Und von da an versuchte ich nur noch, auf mich allein gestellt, zu überleben ...